SPD im Süden macht Vandalismus nach jüngsten Vorfällen zum Thema im Ordnungsausschuss

Kettwiger Ratsherr Daniel Behmenburg wendet sich an Ausschussvorsitzenden Die in Brand gesetzte Aussichtsplattform auf dem Brehm, das abgebrannte Vereinsheim am Volkswald und der mit Scherben überzogene Fußweg am Kettwiger Mühlengraben nach der Partylaune am Karfreitag. Nur drei jüngste Beispiele für Vandalismus im Stadtbezirk IX, die für den Kettwiger SPD-Ratsherrn Daniel Behmenburg das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht haben. Nachdem er heute mit Besen und Kehrblech und tatkräftiger Unterstützung die Hinterlassenschaften des Karfreitags am Kettwiger Mühlengraben Weiterlesen…

Wiederaufnahme des Schwimmtrainings ab Montag ist ein wichtiger Schritt

Stadt muss nun schnell die Voraussetzungen für Vereine schaffen In der neuen, ab Montag gültigen, Coronaschutzverordnung des Landes NRW wird zum ersten Mal auch der Bereich des Schwimmens in den Fokus genommen. Das begrüßt die SPD-Fraktion. Ihr sportpolitischer Sprecher Daniel Behmenburg führt hierzu aus: „Es ist zu begrüßen, dass mit der nun vorliegenden Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes auch das Schwimmtraining in den Fokus genommen wird. Bedauerlich ist, dass genaue Regelungen leider fehlen und die Weiterlesen…

Sportvereine stärken – ungenutzte Flächen als Kleinfelder nutzen

„Viele Sportvereine bemängeln, dass sie an die Kapazitätsgrenzen ihrer Plätze stoßen. Es fehlen zum Beispiel kleine Trainings- und Übungsfelder. Dabei gibt es auf und an  vielen Anlagen ungenutzte Rasenflächen. Das Problem: Diese dürfen für den Sportbetrieb nicht genutzt werden. Das macht schon so keinen Sinn und nimmt den Vereinen auch noch wichtige Flächen. Deshalb rege ich an, im Schulterschluss mit den Vereinen hierfür ein Investitionsprogramm aufzulegen, um diese Flächen zu kleinen Spielfeldern, zum Beispiel mit Kunstrasen, zu Weiterlesen…

Rede zur Kundgebung in Ickten

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, ist es Euch aufgefallen? Jahrelang wurde versucht uns weiszumachen, dieses Gelände sei ein bereits befestigtes und versiegeltes Grundstück, das nicht sonderlich schützenswert und zur Bebauung geeignet sei. Heute wird uns nun mit dem Argument des gefährlichen und zugewucherten Areals der Zugang zu eben selbigem verweigert. Mehr noch: Die Haftung der Stadt bei Betreten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Muss man sich einmal in Ruhe auf der Zunge zergehen lassen. Die Corona-Pandemie stellt alle Weiterlesen…

Rede zur Kundgebung an der Villa Ruhnau

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, ich habe lange darüber nachgedacht, was man zu so einem Anlass sagt. Was man sagen kann, was nicht in den letzten zwei Jahren schon gesagt wurde? Was kann man sagen, was meine Vorrednerinnen und Vorredner nicht bereits gesagt haben? Und vor allem: Wie bekomme ich es hin, dass es nicht wie eine Trauerrede klingt? Ich möchte mit einer Sache beginnen, die ich nie so richtig verstanden habe. Es sind ein paar Weiterlesen…

Öffnung der Sportanlagen ist ein guter erster Schritt

EVN-Nehmer stärker unterstützen | Vereinssport braucht eine Perspektive Die SPD-Fraktion begrüßt, dass die Sportanlagen im Essener Stadtgebiet für den Individualsport wieder geöffnet werden. Dazu Daniel Behmenburg, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion: „Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Der ohnehin bestehende Mangel an sportlicher Betätigung wird durch die Homeoffice-Zeit noch verstärkt. Das wird auch gesundheitliche Folgen haben. Es ist gut, dass den Menschen in unserer Stadt zu Beginn der wärmeren Jahreszeit nun eine Möglichkeit geboten Weiterlesen…

NRWSPD wählt Team für sozialen Neustart – Kutschaty soll Vorsitzender werden

Sieben Wochen nach dem Beschluss des SPD-Landesvorstandes, den Landesparteitag als hybrides Format durchzuführen, traten am heutigen Samstag die 450 Delegierten digital zusammen. Unter Einhaltung eines strengen Hygiene- und Testkonzeptes wurde der Parteitag in einem TV-Studio in Neuss aufgezeichnet.  Das Votum der Mitglieder war deutlich: Thomas Kutschaty soll neuer Vorsitzender der NRWSPD werden. Auf dem heutigen Parteitag wurde er mit 90,5 Prozent der Delegiertenstimmen gewählt. Kutschaty warb in seiner Vorstellungsrede für eine mutige SPD: „Die Zukunft Weiterlesen…

Freiligrathplatz in Kettwig – gelungenes Gemeinschaftsprojekt, kleinere Fehler jetzt schnell nachbessern

Kettwiger SPD-Ratsherr Daniel Behmenburg freut sich über erfolgreiche Umsetzung. Der Freiligrathplatz ist ein gutes Beispiel dafür, wie Politik, Verwaltung und Bürgerschaft gemeinsam Hand in Hand ein Projekt von Grund auf geplant haben. Der Kettwiger Ratsherr und Vorsitzende der SPD in Kettwig Daniel Behmenburg freut sich über die erfolgreiche Umsetzung, mahnt aber auch kurzfristige Verbesserungen an. „Viele Menschen haben mich auf die Beleuchtungssituation angesprochen. Es ist zwar wichtig, dass ein solcher Platz durch Helligkeit ein Sicherheitsgefühl bietet, aber im Interesse Weiterlesen…

SPD-Fraktion enttäuscht über Vorentscheidung zu Olympia 2032

Weltspiele können Motor für die gesamte Rhein-Ruhr-Region sein. „Die SPD-Fraktion ist enttäuscht über die Vorentscheidung des Internationalen Olympischen Komitees, mit Queensland für die Ausrichtung der Spiele im Jahr 2032 in den gezielten Dialog zu treten. Den Grundgedanken unserer Bewerbung würde ich aber nicht aufgeben und weiter daran arbeiten. Olympia bietet die Chance, unsere Metropoleregion und damit auch unsere Stadt der ganzen Welt bekannt zu machen, unsere Talentschmieden des Sports in den Vordergrund zu rücken wie Weiterlesen…

SPD-Fraktion begrüßt Bewerbung für Weltspiele der Studentinnen und Studenten an Rhein und Ruhr

Chancen der World University Games für unsere Region nutzen, positiven Schwung schon jetzt erzeugen. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt das Votum des Sportausschusses, als Städteregion die Bewerbung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes um die World University Games 2025 zu unterstützen und sich bei der Durchführung der Spiele einzubringen. Die Sozialdemokraten mahnen aber auch, den Schwung der Bewerbung schon jetzt für unsere Stadt und die Rhein-Ruhr-Region zu nutzen.„Die Unterstützung der Bewerbung für dieses sportliche Weiterlesen…