Ratsrede zum Thema „Schillerwiese und Veronikastraße“

– es gilt das gesprochene Wort – Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, mit Blick auf die Uhr möchte ich in meinem Redebeitrag auf beide vorliegenden Anträge eingehen. Beginnen wir mit dem Antrag von CDU und GRÜNEN. Ich glaube es ist Konsens, dass wir an der doch in die Jahre gekommenen Schillerwiese etwas tun müssen. Deshalb haben wir hierfür ja auch gemeinsam Planungsmittel im aktuellen Wirtschaftsplan der Sport- und Bäderbetriebe eingestellt. Ich bin Weiterlesen…

Geschlossenes Kettwiger Freibad muss Anlass sein, das System zu überdenken

Auch in diesem Jahr konnte unter anderem das Kettwiger Freibad nicht zum Saisonstart öffnen. Wann die ersten Badegäste ins kühle Nass im Teelbruch können, ist unklar. Wie jedes Jahr ist mangelndes Personal der Grund. Anlass für den Kettwiger Ratsherrn Daniel Behmenburg, das System einmal grundsätzlich zu überdenken: „Es ist nicht akzeptabel, dass das Kettwiger Freibad auch in dieser Saison erst einmal geschlossen bleibt, weil das Personal fehlt. Die Kolleginnen und Kollegen bei den Sport- und Weiterlesen…

Schulen im Norden und Süden nicht gegeneinander ausspielen – trotz aller Wahlkampfrhetorik bei den Tatsachen bleiben

Zu den aktuellen Unterstellungen der CDU Kettwig erklärt Anke Löhl, stellvertretende schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion: „Unterschiedliche soziale Voraussetzungen bedingen einen verschiedenartigen Förderbedarf. In der Pädagogik ist man sich seit Langem darüber einig, dass Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen unterschiedlich gefördert werden müssen. Deshalb ist es auch erforderlich Schulen gemäß der Förderbedarfe unterschiedlich auszustatten. Über Schulneubauten haben wir in dem Zusammenhang kein Wort verloren. Ganz im Gegenteil. Ich habe sogar in meiner Ratsrede darauf hingewiesen, dass wir Weiterlesen…

Rede zur Solidaritätskundgebung für die Ukraine

Liebe Kettwigerinnen und Kettwiger,liebe Gäste von nah und fern, auch ich bin schier überwältigt, wieviele Menschen sich hier heute eingefunden haben. Toll. Danke. Ich freue mich sehr und bin jeder und jedem Anwesenden dankbar, dass wir uns heute in dieser Runde zusammengefunden haben, um ein Zeichen zu setzen. Wir stehen hier solidarisch vereint, um deutlich und unmissverständlich Flagge zu zeigen gegen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf die Ukraine. Und wir stehen hier, um den Menschen in Weiterlesen…

Zum Abschied ein letztes dreifaches „Völl Freud Helau“

Nachruf der 1. Großen Karnevalsgesellschaft „Völl Freud“ 1929 auf ihren Ehrenpräsidenten Werner Katz (verstorben am 26.02.2022) von Fabian Werntges und Daniel Behmenburg. Niemals geht man so ganz,Irgendwas von mir bleibt hier,Es hat seinen Platz immer bei dir. Die 1. Große Karnevalsgesellschaft Völl Freud trauert gemeinsam mit dem Essener Karneval um Werner Katz. Unser Ehrenpräsident Werner hat am 26. Februar seinen Frieden gefunden und ist seine letzte Reise angetreten. Mit ihm verließ nicht nur ein lieber Weiterlesen…

Solidaritätsdemo für die Ukraine am 2. März 2022, 18.00 Uhr, Rathaus Kettwig

Nachdem Russlands Präsident Wladimir Putin den völkerrechtswidrigen und durch nichts zu rechtfertigenden Angriff auf die Ukraine befohlen hat, der den Krieg mit Leid, Zerstörung, Vertreibung und Tod mitten nach Europa bringt, wollen CDU, SPD, FDP und Grüne in Kettwig ein gemeinsames Zeichen der Solidarität mit der Ukraine setzen. Denn es geht um nichts weniger als um Frieden, Freiheit und Demokratie. Daher laden die vier Parteien zu einer friedlichen Kundgebung am Mittwoch, 2. März 2022, 18:00 Weiterlesen…

Hochwasser-Katastrophe – Essen steht zusammen und zeigt Zivilcourage

Die SPD-Ratsfraktion dankt allen beteiligten Helferinnen und Helfern im Zuge der Hochwasserkatastrophe des letzten Jahres, mahnt aber auch die richtigen Schlüsse für die Zukunft an.  Der Rat der Stadt Essen hat heute beschlossen, Billigkeitsleitungen beim Land für die Schäden an öffentlicher Infrastruktur in Verbindung mit der Starkregen- und Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 zu beantragen. Grundlage des Beschlusses ist der auf sieben Seiten eng beschriebene Wiederaufbauplan der Stadt Essen. „Das heutige Ergebnis mag als nüchterne Tabelle Weiterlesen…

Ratsrede zum Thema „Busverbindung von Kettwig nach Mintard“

Zum Antrag der SPD-Fraktion Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, lieber Uli Beul, Das Thema „Busanbindung Kettwig – Mintard“ ist nicht wirklich neu. Und erfunden hat es, wenn wir ehrlich sind, auch keiner von uns. Und so weit sind wir voneinander ja auch nicht entfernt. Deshalb bin ich mir sicher: egal, welche Beschlussfassung am Ende zustande kommen wird, sie wird das Thema voranbringen. Und das freut mich, ganz besonders im Interesse der betroffenen Weiterlesen…

Städtischer Zuschuss für Gymnastikhalle des Kettwiger Sportvereins an der Ruhrtalstraße

Ratsherr Daniel Behmenburg freut sich über Zuwachs an der Sportanlage Kettwig. In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für die Sport- und Bäderbetriebe wurde unter anderem ein Zuschuss für den Neubau einer vereinseigenen Gymnastikhalle durch den Kettwiger Sportverein 70/86 an der Sportanlage Kettwig an der Ruhrtalstraße beschlossen. Ein Projekt, für das der Kettwiger Ratsherr Daniel Behmenburg gerne seinen Arm gehoben hat: „Mit der Fertigstellung der Halle wird das Angebot auf Anlage komplettiert werden und diese zu Weiterlesen…

Wahllokale in Kettwig vor der Brücke – aus der Bundestagswahl lernen

Die SPD in Kettwig hat zur Bundestagswahl 2021 viele Beschwerden bezüglich der Wahllokale in Kettwig vor der Brücke erhalten. Kein Wunder findet Bezirksvertreterin Heike Lohmann: „Mit Schloss Hugenpoet und der Reha-Klinik auf der Rötsch wurden zwei Standorte gewählt, die quasi auf der Stadtgrenze liegen. Die Rehaklinik ist erst ab 13.40 Uhr im Stundentakt mit dem Bus anfahrbar, Schloss Hugenpoet ist mit dem öffentlichen Nahverkehr gar nicht zu erreichen. Auch das zeigt übrigens die Notwendigkeit einer Busverbindung Weiterlesen…