Link zum Antrag https://bit.ly/3I74WNY .

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

in einem Ballungsgebiet wie dem Ruhrgebiet liegen die Interessen räumlich so beieinander, dass es häufig zu Überschneidungen und auch manchmal Reibereien kommt. Die Parkplatzsituation an unseren Sportanlagen ist so ein Thema. Häufig reichen sie an den Spieltagen noch nicht einmal für die Nutzerinnen und Nutzer. Erst recht dann nicht, wenn mehrere Vereine auf einer Anlage aktiv sind. Häufig ist der nächste Schritt, freie Stellplätze in den umliegenden Quartieren zu suchen und dort dann den Parkdruck für die Anwohnerinnen und Anwohner zu erhöhen. Deshalb haben wir mir großer Mehrheit in der letzten Ratssitzung den Weg geebnet, um mit 1,45 Millionen Euro der SG Schönebeck einen neuen Parkplatz an ihrem Sportplatz zu bauen.

Doch das Problem besteht nicht nur dort. Parkraum ist ein Problem an vielen Sportanlagen. Das gilt es verwaltungstechnisch zu erheben, damit Politik dann hierfür Lösungen erarbeiten kann.

Aber wir wollen auch noch einen Schritt weitergehen. Denn ein Parkplatzproblem löst man am besten dadurch, dass man gar nicht erst mit dem Auto anreist. Und damit auch einen echten Beitrag für unser Klima zu erreichen. Deshalb wollen wir auch Konzeptionen für eine bessere Erschließung und Anbindung mit dem ÖPNV, dem Rad und zu Fuß. Gerade an den Wochenenden und in den Abendstunden. Da reden wir einerseits über eine hohe Taktfrequenz, aber auch über gut beleuchtete und ausgebaute Rad- und Fußwege.

Mit diesen Erhebungen und Ideen der Verwaltung im Rücken laden wir dann herzlich alle demokratischen ein, gemeinsam an einem Gesamtkonzept zu arbeiten.

Ganz herzlich bitte ich die Mehrheitskoalition nach zu erwartender Ablehnung dieses Antrags darum, diesen in den Status eines Antrags zu erheben, den man in einigen Wochen dann selber stellt. Unsere Sportvereine haben es verdient. Wir stehen dabei gerne an Ihrer Seite.

Kategorien: Rede

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.